Der Valentine One (V1) – Der ewige Radarwarner Klassiker

Seit Jahren bekannt – Der Valentine One (V1): Nein es handelt sich dabei nicht um ein Valentinstags Artikel, mehr ist der Name des Erfinders die Namensgebung des V1. Laut Herstellerangabe ist je nach Messmethode und Radargerät eine Warnung bis zu 800 Meter vor dem Radar möglich. Hierzu sei erwähnt, dass inzwischen im Labor andere Hersteller (z. B. BEL STiR auch Vorwarndistanzen jenseits der 10 Km schaffen. Dass dieser Wert aber in der Praxis nur von Theoretischer Natur ist, sollte jedoch jedem klar sein. Denn sicher kommt es auf die Umgebungsverhältnisse im Einzelnen an. Als damalige Besonderheit bei der Neuerscheinung des V1: jeweils einen Radar-Sensor vorne und hinten, um festzustellen, von welcher Richtung Sie gemessen werden.

Valentine One /Valentine 1 RC Version: Dezteit liefert Valentine vom Werk die Version 3872. (Stand der Redaktion 02.Feb. 2010)



Was wir ehrlich nicht mehr verstehen können: Das Märchen vom V1 als Testsieger – Viele Aussagen über die angeblich zahlreichen Testsiege vieler Internetshops finden wir inzwischen sehr erstaunlich, weil fast alle Tests inzwischen 10-20 Jahre! alt sind und viele Radarwarner-Shops auf keine eigenen Erfahrungswerte neuer Geräte aufweisen und sich immer noch auf diese inzwischen veralteten Tests beziehen müssen.

Es mag durchaus stimmen, dass der Valentine One zu damaliger Zeit, also vor 20 Jahren einer der Besten gewesen sein mag, und bis heute ein sehr guter mobiler Radarwarner ist. Wir glauben jedoch auch, dass es meist jedoch nur  um Verkaufsförderung dieser Marke geht, und dabei eine wirkliche Beratung bzw. Aufklärung über die aktuelle Radarwarntechnik nichts mehr zu tun hat. Oder bezieht sich etwa BMW bei Ihren aktuellen Modellen auf einem Testsieg Iher Baureihe von 1993? Sicher nicht.


Valentine One RC für den festen Einbau – Es gibt in der Zwischenzeit einige Extras für den Valentine1 (so auch die Fernbedienung in Abb.), um den Bedarf an festinstallierbaren Radarwarnern zu decken. Hierfür wird ein Gehäuse für den eigentlich mobilen Radarwarner angeboten, wie es ähnlich für Digitalkameras gibt, um unterwasser Aufnahmen machen zu können. Jedoch kann von keinem sehr gelungenen estethischen Erscheinen die Rede sein, wenn man sich das Zubehör in einem höherwertigen Fahrzeug vorzustellen versucht. So ist besonders die Fernbedienbare Einheit, die dann zusätzlich nötig ist, wenn das Bedienpanel vom V1 im Motorraum untergebracht ist.

Sehr interessant ist auch die Idee der direkten und intergrierten Einbauvariante im Spiegel, jedoch ist zu beachten, dass sie mit ca 3.500 USD zu Buche schlägt.

V1 RC – Möglich, aber nicht ideal – Es gibt auch zahlreiche Hinweise, auf ein Problematisches Betreiben des Valentine1 als Festeinbau, da der V1 oft der Belastung der Witterungsbedingungen und wegen thermischer Probleme nicht gerne lange standhält. Und so bleibt es eher eine Notlösung, für das andere Hersteller inzwischen mehr zu bieten haben, um den steigenden Kundenbedarf an Festeinbaubaren Radarwarnern zu decken..

Beispiel eines Wasserschadens durch ein undichtes „RC Gehäuse“ des V1


Das Fazit: Der Valentine One ist bis heute ein guter mobiler Radarwarner, der einst den Markt revolutionierte und bis heute in der Fangemeinde viele Anhänger hat. In den Jahren sind die Vorteile dieses Gerätes besonders in Bezug der Verwendung modernster Technologien, wie GPS und der Lernfähigkeit von Fehlalarmen nicht mehr ganz zeitgemäß.

Ebenfalls finden wir es inzwischen absolut nicht zeitgemäß, wenn Valentine One keine eigentständige Festeinbau Variante anbietet, denn die sogenannte RC Version des Valentine1 ist in unseren Augen nur eine „Bastellösung“, die von 20 Jahren sicher top war. Ja, damals.

Radarwarner Test Wertung

Vorteile:

+ intuitive Bedienung
+ Gute Radarscaneigenschaften mit entsprechender Vorwanzeit für gängige Radartechnik auch in Europa
+ manuelle Schnellabschaltung des akkustischen Alarms per Knopfdruck (bei Fehlalarm sehr nützlich)

Nachteile:

– Keine richtige Lösung für den Festeinbau, da Wasserschäden bzw. Überhitzung vorprogrammiert sind.
– Hoher Kaufpreis (500 – 1099 EUR, je nach Zubehör)

GD Star Rating
loading...
Der Valentine One (V1) - Der ewige Radarwarner Klassiker, 2.5 out of 5 based on 43 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *